jump to navigation

Megazeichen No. 1 am Mannesmann enero 6, 2010

Posted by christian saucedo in Media facade.
Tags: ,
trackback

Tipo. Fachada media – auto activa

Autor. Mischa Kuball

Autor de la instalación. Mischa Kuball

Edificio. Mannesmann-Hochhaus

Ciudad. Düsseldorf

País. Alemania

Año. 1990

Web. http://www.medienkunstnetz.de/werke/megazeichen/

Imágenes. http://www.medienkunstnetz.de/werke/megazeichen/

Video. http://www.mischakuball.com

Vía. http://www.medienkunstnetz.de/werke/megazeichen/

Descripción

..

Description

Informationen

Mischa Kuball, »Megazeichen No 1 am Mannesmann-Hochhaus«, 1990
Megazeichen No 2 am Mannesmann-Hochhaus | Fotograf: Ulrich Schiller | © Mischa Kuball

Licht ist das Material, mit dem Mischa Kuball seit vielen Jahren arbeitet. Unabhängig von technischen Entwicklungen und Möglichkeiten entwickelte er eine Folge von Arbeiten, die in konzeptueller Stringenz überwiegend von der Beschäftigung mit Raum ausgehen. Dabei benutzt er vor allem weißes Licht sowohl als zielgenaue Projektion von Strahlen in geometrischen Formen, als Leuchtmittel für Diaprojektionen, als auch – wie bei der mehrteiligen Arbeit “Megazeichen” – in seiner alltäglichen Form als reines, von Lampen innerhalb oder außerhalb von Räumen erzeugtes Licht. Gebaute Architektur, prägnante oder bedeutende Gebäude, sind Ausgangspunkt der Lichtarbeiten Mischa Kuballs. In der Öffentlichkeit der nächtlichen Stadt siedelt Mischa Kuballs Arbeit “Megazeichen” für die der Düsseldorfer das Hochhaus der Mannesmann AG am Rheinufer sieben Wochen lang zum Träger von Lichtzeichen machte. Nachts blieb in bestimmten Büros und Fluren das Licht an, die beleuchteten Fenster zusammen ergaben ein weithin sichtbares Zeichen. Der natürliche Rhythmus von hell und dunkel, Tag und Nacht bildete sich in der Erscheinung ab wie auch ein kalendarischer Takt, in dem die einzelnen Zeichen wechselten. Wöchentlich wechselten die Erscheinungen an der vielstöckigen Außenhaut des Gebäudes – erst im Ablauf der Aktion ergab sich das Gesamtprogramm. Mit dem außerhalb von Museen, Ausstellungsräumen und anderen kunstvermittelnden Institutionen positionierten Projekt erreichte der Künstler das Millionenpublikum einer belebten Großstadt. Mit “Megazeichen” rührt Mischa Kuball an eine Sphäre zwischen dem Innen und dem Außen der Architektur und dem gebauten Gefüge einer Stadt.

Comentarios»

No comments yet — be the first.

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s

A %d blogueros les gusta esto: